Kultur uff'm Wald

Die Arbeitsgruppe "Kultur uff'm Wald" widmet sich dem Erhalt diverser kultureller Veranstaltungen in den drei Hotzenwald Gemeinden. Die Kultur-uff'm-Wald Serie gab es schon vorher und wurde von den Mitgliedern des Tourismus und Kultur Vereins bis zu dessen Auflösung mitgetragen. Das Interesse an kulturellen Veranstaltungen rief jedoch das Engagement einiger Hotzenwälder Bürger/innen hervor, sodass beim ersten Bürgergespräch am 5. November 2014 ein Arbeitskreis "Kultur uff'm Wald" entstand, der die Veranstaltungs-Serie aus ihrem Dornröschenschlaf weckte. 

Ansprechpartner ist Dirk Bürklin. Kontakt

Hier geht's zu unseren Terminen und Aktivitäten

Folgend sind einige Berichte und Impressionen unserer Aktivitäten zu sehen:

Unsere Sommer-Konzertreihe 2017 im Klausenhof

...ist hervorragend angekommen! Im Juli ging es Schlag auf Schlag; insgesamt standen vier Veranstaltungen auf dem Programm:

Am 01.Juli, machte ein Blues-Konzert mit Sängerin Nicole Singler-Schnelle und Gitarrist Kurt Zimmermann im Wagenschopf vom Klausenhof den Auftakt. Die Veranstaltung in Kooperation mit dem Förderverein Klausenhof erfuhr eine gute Besucherresonanz.

Am 8. Juli traten die beliebten Belgischen Opernsänger auf: Noemie Schellens, Kobe Bayens und Maarten Vandenbemden widmeten ihr stimmgewaltiges Konzert in der Fridolin-Agatha Kapelle in Rotzingen südländischen Klängen und Musik aus der englischen Renaissance. Das Konzert konnte in Zusammenarbeit mit dem katholischen Bildungswerk stattfinden und war sehr gut besucht.

Am 15. Juli trat schließlich die heimische Rockband „Sweet Soft and Hairy“ auf. Die Band rund um Frontsänger Robin Perks rockte den Wagenschopf mit sattem Sound und riss die tanzende Menge mit sich mit.

Am 22. Juli wurde der Wagenschopf zur Kulisse der Band Goschehobel, hinter der die Musiker Eberhard Jäckle, Urban Huber und Oliver Fabro stehen. Mit poetischen Texten in Mundart und ausgefeiltem Sound begeisterten sie die Hotzenwälder. Viele Fans waren dem Trio nachgereist und fanden für das Konzert lobende Worte.

Wir fanden es auch grandios und danken allen Künstlern für ihr tatkräftiges Mitwirken!!

Und der Sommer ist noch nicht vorbei: Am 04. August steht bereits die Vollmondwanderung mit Bernd Kühnel an! Als besonderes Plus begegnen wir diesmal einigen Sagengestalten auf diesem besonderen Spaziergang.

 

5. November 2016, Hotzenwälder Allerlei - Ein Dinner mit Georg Albiez

Ein gemütliches Abendessen unter dem Motto "Hotzenwälder Allerlei" im Gasthaus Engel: Musiker und Dichter Georg Albiez, unterhielt mit Liedern und Gedichten in alemannischer Mundart. Rund 52 Besucher fanden sich an diesem Freitagabend in Engelschwand ein, um den gelungenen Abend zu genießen. Hier geht's zum Zeitungsbericht

 

19. August 2016 Scheffel-Vollmondwanderung Plus

Die Scheffel-Vollmondwanderung am Freitagabend mit Bernd Kühnel war ein voller Erfolg: 44 Personen aus der Region nahmen teil, von der Jugend bis zum Rentner waren alle Altersklassen vertreten. Über den alten Pfad der Kurgäste führte die Wanderung mit sechs Stationen vom ehemaligen Kurhotel Waldheim entlang der Felder und auf weichen Waldwegen hinauf zum Gugelturm.

Hier geht's zum Zeitungsbericht

14.05.2016 Liederabend Agatha-Fridolin-Kapelle Rotzingen

Der Liederabend in Rotzingen mit den Belgischen Opernsängern Noemie Schellens (Sopran) und Kobe Bayens (Bariton) war ein voller Erfolg! Begleitet wurden die beiden Vokalsolisten von Maarten Lingier am Klavier und Asako Kanazawa am Cello. Zahlreiche Besucher ließen sich diesen Konzertgenuss nicht entgehen und wurden mit dem "best of" der ganz großen Komponisten belohnt. 

Hier geht's zum Zeitungsbericht

Ein großer Dank gilt dem Kultur-Kreis für die Organisation, Pfarrer Bernhard Stahlberger für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, den großartigen Künstlern für ihre bezaubernden Beiträge, und natürlich den großzügigen Spendern. Spendenbescheinigungen stellt Kassierer Jan Tits auf Anfrage aus. Kontakt

Großer Erfolg beim Alemannischen Abend am 23. April 2016

Der Alemannische Abend mit dem Schulwettbewerb am 23. April 2016 war ein großer Erfolg. Es strömten mehr Besucher in die Gemeindehalle Willaringen als Platz vorhanden war. Das Zusammenspiel aller fünf Vereine war eine top Teamleistung. Die Schulklassen haben alles gegeben: Hut ab!

Herzlichen Dank an alle, die dabei gewesen waren!!

Hier geht's zum Zeitungsbericht

23.01.2016: Scheffel-Vollmondwanderung im Schnee

Ein kleiner, winterfester Trupp von insgesamt 8 Personen genoss den
Abend mit seinem fantastischen Mondschein und einem nahezu wolkenlosen
Himmel. Der Startpunkt war wegen Mangel an Parkplätzen kurzfristig vom
Waldhein an den Parkplatz an der Landstrasse in Lochhäuser (Nähe
Skiverleih Oskar Sandmann) verlegt worden.
Bernd Kühnel las, der Jahreszeit angepasst, aus Scheffels Episteln vor,
die seine ersten Begegnungen mit dem winterlichen Hotzenwald, seinen
Bewohnern und dem Meisenhard-Joggele beschreiben. Die Kälte wurde aber
doch mehr und mehr spürbar und man begab sich stracks in den Wehrhalder Hof.
Restliche Passagen werden bei passender Gelegenheit nachgeholt bzw.
-gelesen.

Unser Dank galt dem Sponsor der  Plakate und Handzettel inkl. deren
Druck: Nikolaus von der Osten

40,- Euro Spende für den Verein sind ein grandioses Ergebnis für diese
Gruppe!! Vielen Dank!

05.01.2016: Neujahrs-Fackelwanderung - Eichrüttehof, Hartschwand

Der Aktive Hotzenwald und Familie Gerspacher vom Eichrüttehof luden am 5. Januar, 18:00 Uhr alle Nachtschwärmer zu einer Fackelwanderung nach Görwihl-Hartschwand ein. „Über den Duenig, zum Fischweiher zwischen Burg und Hartschwand und wieder zurück zum Eichrüttehof“.

 

26.09.2015: Lieder aus der Romantik im Hotzenwald - Agatha-Kapelle Rotzingen

Einen außergewöhnlichen Kunstgenuss erfuhren knapp fünfzig Besucher am Samstagabend in der Agatha Kapelle in Rotzingen. Zu dem Konzert mit den belgischen Künstlern Lieven (63) und Kobe Baeyens (39) hatte der Arbeitskreis Kultur uff’m Wald vom Verein Aktiven Hotzenwald geladen. Das Programm umfasste Lieder zweier großer Vertreter der Romantik: Robert Schumann und Franz Schubert, sowie die eigens zu diesem Anlass komponierte Agatha-Litanei von Lieven Baeyens. Die Veranstaltung war gleichwohl als Nachklang des Görwihler Kultur Sommers gedacht und ging aus einer Kooperation mit Pfarrer Bernhard Stahlberger hervor.

Hier geht's zum Zeitungsbericht...

 

29.08.2015: Scheffel-Vollmondwanderung

Eine halbe Hundertschaft schnürte sich am Samstagabend (den 29. August 2015) die Wanderschuhe, um unter besten Wetter-Voraussetzungen die Scheffel-Vollmondwanderung mit Bernhard Kühnel durch Wehrhalden zu beschreiten. Die Resonanz übertraf bei Weitem die Erwartungen von Bernhard Kühnel und der Vereinsvorsitzenden Inge Röger Lakenbrink. Weiterlesen...

Sommer 2015: Die Wanderausstellung "Blühender Naturpark" machte Station auf dem Hotzenwald

Den Anfang machte Herrischried, wo die Wanderausstellung am Sonntag, 07. Juni, von Naturpark-Botschafter und Gästeführer Michael Peter mit einem Vortrag eröffnet wurde. Weiter ging's nach Rickenbach, wo die Ausstellung ab dem 22. Juni zu sehen war und weitere zwei Wochen war die Ausstellung im Görwihler Pfarrsaal zu sehen. Die Ausstellung informiert Tafeln über die Bedeutung und Situation von blütenbestäubenden Insekten, und was für Biene, Hummel und Co. getan werden kann. Über 500 Saatenpäckchen wurde unter die Leute gebracht und über 120 Kinder nahmen am Quiz teil.

Hier geht's zum Zeitungsbericht.

Folgend einige Impressionen von der Eröffnung der Ausstellung in Herrischried.

10.06.2015: Tanzabend

Es war noch ein schöner schwungvoller Abend mit dem Duo Hermann Haertel (Geige) und Simon Wascher (Alto-Drehleier) am 10. Juni 2015 im Eichrüttehof von Hartschwand. Im dritten Set wurde sogar getanzt! Polka, Walzer, Schottisch und Mazurka standen zur Wahl.
Ein ausdrückliches Dankeschön geht noch mal an die Wirtsleute, die uns sehr gastlich und fürsorglich aufgenommen haben. Hier geht's zum Zeitungsbericht und hier einige Impressionen:

20.02.2015: Erzählabend mit Witz und Schnitz vom Hotzenwald

Die erste Veranstaltung mit dem Erzähler Wolfgang Dold fand am 20.02.2015 statt. Hier geht's zum Zeitungsbericht.